Reservemannschaft mit nächstem Sieg!

Wie unsere Kampfmannschaft konnte auch unsere U23-Truppe gestern Nachmittag den zweiten Sieg in Folge einfahren. Dieser fiel im Umfang von 2:1 (2:0) viel knapper aus, als es das Geschehen am Spielfeld eigentlich war.

Unsere Mannschaft startete gut und aktiv in die Partie und spielte in der ersten Halbzeit auch tadellosen, schön anzusehenden Fußball. Von Minute zu Minute wurde der Druck auf die Hochneukirchner Hintermannschaft erhöht und so kam man zu den ersten Torchancen, scheiterte aber einige Male am starken Hochneukirchner Schlussmann. Etliche Standardsituationen führten ebenfalls nicht zur überfälligen Führung, aber unsere Mannschaft blieb geduldig. Ein Doppelschlag in den Minuten 39 und 41 waren dann die Belohnung. Zuerst nahm sich Idris Köse ein Herz und knallte den Ball an die Latte, von dort sprang der Ball aus Sicht des Schiedsrichters vor der Linie wieder auf, aber Tobi Prüller setzte nach und traf zum 1:0. Nur wenig später setzte sich Christian Kurz außen durch, wollte flanken, seine Flanke fiel aber im langen Eck rein – 2:0. Kurz vor der Pause war man defensiv dann einmal nachlässig, Hochneukirchen kam zur einzigen Torchance in Halbzeit 1.

Nach der Pause wollte man mit Nachdruck auf das dritte Tor gehen, startete auch wieder ordentlich, aber vor allem die Laufwege im gegnerischen Strafraum bei Vorstößen über außen waren leider nicht ideal. So blieb man immer wieder im Hochneukirchner Abwehrnetz hängen. Nach rund einer Stunde wurde es wie aus dem Nichts spannend, unsere Jungs forderten einen Foulpfiff, den gabs nicht, Hochneukirchens Haller machte vor Goalie Strobl keinen Fehler, nur mehr 2:1. Zu einer wirklichen Gelegenheit auf den Ausgleich kam die Heimelf aber nicht mehr. Unsere Mannschaft klopfte durch Kurz’s Freistoß ein weiteres Mal an Aluminium an. Die sich nun bietenden Gelegenheiten zu Kontern wurden leider zu unsauber fertig gespielt, trotzdem blieb es mit dem 2:1 beim nächsten Sieg für unsere Reservemannschaft.

Auf eine ordentliche, spielerisch gute erste Halbzeit folgte gestern Nachmittag eine eher durchwachsene zweite Halbzeit, auch wenn der Sieg niemals in Gefahr war. Für den Aufwand, den man in den ersten 45 Minuten betrieb, war der Ertrag mit 2 Toren zu niedrig. Im zweiten Durchgang drohte man jetzt schon ein zweites Mal nach dem Pottschach-Spiel eine Zwei-Tore Führung zu verspielen, das sollte einer Mannschaft wie unserer Reservetruppe eigentlich nicht mehr passieren. Trotzdem fuhr man wieder 3 Punkte ein und hält den Druck auf den SVSF aufrecht, ihre Nachtragsspiele zu gewinnen.

Es spielten:

Strobl, Petz, Stellwag, Köse, Kaderabek, Samwald, Ebner, Zenz, Kurz, Muchitsch, Prüller, D. Scherz, Losgott, Fally, R. Scherz

Kommentar verfassen