Kantersieg in Wiener Neustadt!

Unsere Kampfmannschaft überzeugte zum Abschluss der Vorbereitung über weite Strecken und fuhr bei Admira Wiener Neustadt einen 6:2 (2:2)- Sieg ein.

Unsere Mannschaft startete hervorragend in die Partie und kam sofort durch Thomas Rasner zur ersten Chance. Wenig später ging man durch Goalgetter Ali Ölmez in Führung. Die ersten 15 Minuten waren in allen Belangen top. Bevor Ufuk Aydin zum 2:0 einschoss hatte man bereits zwei weitere Topchancen zu verzeichnen. Bester Mann auf Seiten der Admira in dieser Phase war ohne Frage ihr Goalie, der unsere Jungs ein ums andere Mal zur Verzweiflung brachte. Nach rund 25 Minuten schalteten unsere Jungs zu viel in den Verwaltungsmodus und fing sich nach einem Konter den Anschlusstreffer zum 1:2 ein. Kurz vor der Pause glich Admira völlig entgegen des Spielverlaufs nach einer unnötigen Spielerei zum 2:2 aus. Davor waren Keles, Aydin und Co wieder mehrfach am bärenstarken Goalie gescheitert.

Kurz nach dem Seitenwechsel schoss Tommy Ungerhofer nach schöner Einzelaktion überlegt ins lange Eck zum 3:2 ein. Der Widerstand der Admira war nun endgültig gebrochen, sie verlegten sich nun leider mehr in Diskussionen mit dem Schiri, als sich ihrer Stärken zu besinnen. So konnte unsere Mannschaft in der Schlussphase noch einen Kantersieg sicherstellen. Alle drei weiteren Tore gingen auf das Konto von Torjäger Ali Ölmez, schön herausgespielt war das 5:2 über außen mit tollen Laufwegen im Zentrum.

Ein gelungener Abschluss der Vorbereitungsserie unserer Mannschaft, die sich mit dem klaren Erfolg Selbstvertrauen holen konnte. Die Phase zwischen 2:0 und 3:2 bewies aber, dass noch nicht alles perfekt läuft. Eine solch fahrige Chancenverwertung wie gestern wird man sich in der Liga auch nicht leisten dürfen. Jetzt gilt es noch eine Woche konzentriert zu arbeiten – dann gehts morgen in einer Woche zum Startderby nach Ternitz.

Es spielten:

Morgenbesser; Panholzer, Stellwag (60.Ungerböck), Tonkovic, Staudinger; Englitsch, Ungerhofer; Rasner (60.Prüller), Aydin, Keles; Ölmez

Kommentar verfassen