DANKE Rene Panholzer – neuer sportlicher Leiter steht bereits fest!

Anfang Dezember des vergangenen Jahres informierte der aktuelle sportliche Leiter Rene Panholzer den Vorstand des USV Natschbach-Loipersbach, dass er gerne nach Ende der Spielzeit 2019/20 den Posten des sportlichen Leiters abgeben würde. Der Vorstand und der gesamte USV sind Rene zu unglaublich großem Dank verbunden – die Mannschaft brachte dies mit lautstarkem Applaus bereits am Donnerstagabend zum Ausdruck, als sie Rene über seine Entscheidung informierte.

Rene Panholzer trat im Frühjahr 2015 in seinen jungen Jahren in die großen Fußstapfen von USV-Urgestein Christian Ladek und übernahm damit eine enorm schwere Aufgabe. Aber in Expresstempo nahm Rene seine neuen Aufgaben in Angriff – bereits im Sommer 2015 beim Trainingsauftakt unter EX-Profi Sandro Lindschinger konnte man die Rekordsumme von über 30 Mann zum Training begrüßen. Der Aufbau eines breit aufgestellten Sportvereins bestehend aus einer Kampfmannschaft und einer starken U23-Mannschaft war Rene stets eine Herzensangelegenheit. Neben der Organisation etlicher Aktivitäten sowie der Abwicklung vieler Transfers, für die der USV auch auf Bezirksebene Beachtung bekam, darf sich Rene die perfekte Abwicklung der Trainingslager in Gnas, Fürstenfeld und Graz auf seine Schultern heften. Die mit Abstand erfolgreichste Saison in der Vereinsgeschichte in der abgelaufenen Spielzeit 2018/19 mit Platz 4 sowie einer sensationellen Rückrunde passierte ebenfalls in der Ära jenes jungen Mannes, der sich für seinen USV nie zu schade war.

Da uns ein einfaches DANKESCHÖN sowie etwas Applaus bei einer Spielerbesprechung allerdings zu wenig Wertschätzung für die Arbeit von Rene Panholzer in den letzten 5 Jahren ist, wird es im Sommer einen Saisonabschluss mit ihm im Mittelpunkt geben – denn eines ist gewiss, jeder der Spieler & Trainer, den Rene in den letzten 60 Monaten zum USV holte oder für den USV aktiv war und ist, wird dieser Einladung gerne folgen, um die abgelaufenen Jahre Revue passieren zu lassen & Rene hochleben zu lassen.

DANKE, DANKE, DANKE lieber Rene!

Durch die faire, frühe Kommunikation seines Rücktritts als sportlicher Leiter hatten die Verantwortlichen des USV aber auch die Möglichkeit sich bereits sehr früh um die Nachfolge auf der Position des sportlichen Leiters zu kümmern. Nach einigen Gesprächen mit durchwegs interessanten Kandidaten war die Wahl des Wunschkandidaten aus Sicht des USV aber sehr schnell klar. Nachdem in der abgelaufenen Woche dann auch das OK seinerseits kam, dürfen wir mit Stolz Kevin Englitsch als neuen sportlichen Leiter beim USV ab dem 1.7.2020 vorstellen. Kevin kennt den Verein mit Rene, wie kaum jemand anderer – betreute die Kampfmannschaft bereits 1,5 Jahre als Trainer und fuhr in dieser Zeit die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte ein.

Jeder der Kevins Einsatz & Engagement kennt, weiß, dass für ihn Platz 4 aber auf jeden Fall nicht das Ende der Fahnenstange ist und der Weg des USV in den kommenden Jahren wieder in deutlich höhere Gefilde zu führen hat, als dies aktuell der Fall ist.

Wir wünschen Kevin alles Gute & viel Erfolg mit seiner neuen Aufgabe!

Kommentar verfassen