U11 mit wichtigem Halbjahr für die Entwicklung!

Nach der fantastischen Meisterschaftsrunde in der Altersklasse U10 2018/19 (13 Siege, 2 Unentschieden und 1 Niederlage) hat sich die Mannschaft verdient für das mittlere Playoff qualifiziert.

Nach Bekanntwerden der Auslosung war klar, dass dies für unser junges Team eine große Herausforderung darstellen wird.

Die Vorbereitung im Sommer hat vor allem durch das dreitägige Trainingslager im Sportzentrum Lindabrunn eine Weiterentwicklung gebracht, die in den Testspielen gegen St. Egyden, Scheiblingkirchen und Tribuswinkel eindrucksvoll umgesetzt werden konnte (2 Siege, 1 Unentschieden, 20:7 Tore).

In den ersten 3 Meisterschaftsspielen gegen die Ligafavoriten aus Bad Vöslau, Berndorf und Neunkirchen konnte man keine Punkte holen, wobei man im Spiel gegen Neunkirchen jedenfalls auf Augenhöhe agierte.

Gegen Eggendorf wurde dann vor heimischem Publikum der erste Sieg eingefahren. Das Spiel in Oberwaltersdorf komplettierte mit einer weiteren Niederlage die Hinrunde.

In der Rückrunde hat sich die Mannschaft wieder weiterentwickelt und die vermeintlich stärkeren Gegner Bad Vöslau, Berndorf und Neunkirchen ordentlich ins Wanken gebracht.

Leider konnte man sich für die teilweise großartigen Leistungen nicht ausreichend belohnen, und so hat man die Meisterschaftsrunde als Vorletzter mit 1 Sieg, 2 Unentschieden und 7 Niederlagen beendet, was den Abstieg in das untere Playoff bedeutet.

Den Abstieg darf man jedoch nicht nur negativ sehen, weil uns die Spiele gegen im Vergleich zum Herbst  eher schwächere Gegner die Möglichkeit geben, Spielern die noch nicht zu 100% in die Mannschaft eingebunden sind, mehr Spielzeit zu geben und so gestärkt aus der Frühjahrsmeisterschaft hervorzukommen.

Unseren Platz im mittleren Playoff nimmt die Spielgemeinschaft Hochwolkersdorf ein, welche wir in einem Testspiel während der Saison mit 7:1 schlagen konnten.

Rückblickend bin ich der Meinung, dass unser Team jedenfalls im mittleren Playoff bestehen kann, jedoch im Unterschied zu vergleichbaren Mannschaften die Abgebrühtheit vor dem Tor fehlte.

In der Defensive brauchen wir uns mit den drittwenigsten erhaltenen Toren der Liga vor keiner Mannschaft verstecken. Maßgeblichen Anteil daran haben vor allem unser Tormann Elias Knab sowie Leon Fuchs, Niklas Rath, Maximilian Deix, Lisa Buchegger, Lukas Haider und Stephan Pötsch.

Offensiv hat man sich zumeist auf unseren jüngsten Spieler Timo Mosbacher mit 7 Treffern verlassen. Weitere Tore haben nur Nico Mosbacher und Stephan Pötsch (je 1) erzielen können.

Damit ist auch klar, woran wir in der Vorbereitung für die Frühjahrsmeisterschaft arbeiten werden, um auch unseren Stürmern wieder das Selbstverständnis zu geben den Ball in die Maschen zu lenken.

Es war schön zu sehen, dass die Mannschaft auch in einer Phase, in der die Siege keine Selbstverständlichkeit waren, immer mit großer Motivation beim Training waren und den Kopf nicht in den Sand gesteckt haben! Auch für den von der U10-Meisterschaft erfolgsverwöhnten Trainer und letztendlich auch für die Eltern war es wichtig zu lernen mit Niederlagen umgehen zu können.

Abseits des Fußballplatzes haben wir zusammen etliche Teambuildingmaßnamen wie die Teilnahme am Maibaumumschnittsumzug, die Teilnahme am Gaudiwuzzlerturnier oder gemeinsames Pizzaessen unternommen, was den Zusammenhalt und die Freundschaft im Team gestärkt hat.

Der USV Natschbach-Loipersbach ist sich sicher, dass die Entwicklung dieser Mannschaft noch nicht abgeschlossen ist, und sich jeder einzelne Spieler bei konsequenter Arbeit steigern wird.

Vielen Dank für die Saison an alle Spieler, Eltern, Aushilfstrainer und alles Gute für die Zukunft!

Wir freuen uns auf 2020!

 

Kader Herbst 2019:

Elias Knab 10 Spiele
Leon Fuchs 10 Spiele
Niklas Rath 10 Spiele
Lukas Haider 10 Spiele
Timo Mosbacher 10 Spiele
Nico Mosbacher 10 Spiele
Stephan Pötsch 10 Spiele
Lisa Buchegger 10 Spiele
Timo Stephanek 8 Spiele
Maximilian Deix 7 Spiele
Markus Schreiböck 6 Spiele
Jakob Nagel 5 Spiele
Oliver Mulzet 5 Spiele
Simon Prüller 3 Spiele
Yusuf Oylum 3 Spiele
Moritz Schneider 2 Spiele
Maximilian Spitzer 2 Spiele

Kommentar verfassen