St. Egyden-Spiel wird die Richtung vorgeben!

Einmal gehts noch um Meisterschaftspunkte für unsere beiden Erwachsenenteams im aktuellen Kalenderjahr. Wir sind am Samstag beim FC St. Egyden zu Gast – die U23 ab 12 Uhr, die KM startet um 14 Uhr.

USV-News

Achterbahnfahrt der Gefühle vergangenen Samstag im Sandoval. In der ersten halben Stunde agierte unsere Mannschaft, gepusht durch die frühe Führung, wie ausgewechselt und spielte sich phasenweise in einen Rausch. Diesmal belohnte man sich auch – 5:2 war man vorne, am Weg Richtung 1.Heimsieg der Saison. Auch das 2.Drittel war noch ganz in Ordnung, vorne kam man weiter zu Chancen, die man aber zu einfach liegen ließ. Mit dem 3:5 aus einem einfach vermeidbaren Gegentor war plötzlich der Kopf wieder ein Faktor, offensive Entlastung war nun Mangelware und hinten brannte es einige Male. Bis zur Nachspielzeit schien es aber als würden wir den Sieg nicht souverän aber doch über die Runden bringen. Was dann passierte ist bekannt, ein vollkommen unnötiger Elfer und ein vermeidbares Standardtor und schon war der Heimsieg weg. In dieser Partie sah David Polleres seine 5.gelbe Karte und muss in St. Egyden zusehen. Die verletzten Rasner, Belicek und Peinsipp fehlen ebenfalls – Stammgoalie Morgenbesser wird ins Tor zurückkehren. Wirklich retten kann man die Hinrunde nicht mehr, trotzdem muss das Ziel ein Auswärtssieg bleiben – um den Anschluss zum Mittelfeld zu wahren, die Jungs sind gefordert.

Gegner

Der FC St. Egyden legte sich im Sommer selbst ein hohes Ziel auf – konnte dem Anspruch aber nicht gerecht werden. Während Csaba Ferko von Anfang an wirbelte, brauchte der EX-Breitenauer Gabor Kasza einige Spiele Eingewöhnungsphase. Erst in den letzten Spielen traf er regelmäßig. Defensiv offenbarte die Truppe von Coach Harald Aulabauer immer wieder große Probleme, zuletzt fing man sich beim ehemaligen Schlusslicht aus Grünbach 4 Stück ein. In Summe sind 38 Gegentore in 12 Spielen um Welten zu viel. Im Vergleich zu dieser Partie kehren mit Marcel Pieler und Christian Wallner aber zwei wichtige Spieler in den Kader retour. Auch für die Steinfelder wird das Ziel sein, den ebenfalls nicht zufriedenstellenden Herbst mit einem Heimsieg zu beenden.

Auch wenn es wohl nicht noch einmal so ein Thriller wie am letzten Wochenende werden wird, bitten wir trotzdem um lautstarke Unterstützung für unsere Jungs im Lokalderby – wichtige Partien für beide Teams!

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Christian Gruber!

Kommentar verfassen