U23 zeigt im Spitzenspiel Charakter!

Zweigeteilt die Gefühlslage heute Nachmittag bei unserer U23-Mannschaft. Einserseits nach 0:2-Pausenrückstand brav zurückgekämpft, andererseits ein absolutes Chancenplus liegen gelassen.

Der Start war top. Unsere Jungs nahmen das Heft sofort in die Hand, belohnte sich aber nicht. Christian Kurz, Jan Staudinger und Michi Stellwag ließen beste Chancen liegen und auch wenn Hochneukirchen in der ersten halben Stunde nicht wirklich gefährlich wurde, ließ unsere Defensive letzte Konsequenz vermissen. Und so stand es zur Pause plötzlich 0:2. Röcher nützte zwei Schlafmützigkeiten eiskalt aus, blieb zweimal eiskalt – das saß, erstmals zur Pause hinten und das gleich mit zwei Toren.

Nach etwas lauteren Worten in der Kabine unsere Elf auch durch die Einwechslung von Jürgen Mosbacher wieder klar Herr am Feld – Hochneukirchen kam in Durchgang zwei zu keiner ernsthaften Torchance. Wir brauchten aber selbst 20 Minuten, ehe Julian Ebner den Anschluss zum 1:2 herstellte. Und die Jungs wollten mehr und bekamen den Ausgleich, Christian Kurz spritzt in einen Ausschuss von Christian Strobl und köpft zum 2:2 ein. In der Schlussphase wollten die Jungs den Dreier, einen Knaller von Jan Staudinger hielt der HSV-Goalie aber klasse. So blieb es am Ende beim Remis.

Weiterhin ungeschlagen, auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze bleiben wir unterwegs. Trotzdem merkten die Jungs heute wie schwer sie sich das Leben machen können, wenn sie kollektiv 10 Minuten unkonzentriert agieren. Der Blick wird auf nächsten Samstag gelegt, da kommt Mönich und die Aufgabe wird nicht einfacher. Mönich schoss Grünbach heute ab und verfügt über das mit Abstand beste Torverhältnis. Das nächste Spitzenspiel steht an!

Zum Einsatz kamen:

Strobl, B.Fürtinger, C. Stellwag, Köse, Scherz, Englitsch, Temmel, Staudinger, Kurz, M. Stellwag, Ebner, Mosbacher, D.Fürtinger, Fally, Guschelbauer

Kommentar verfassen