Derby zum Trachtenfrühschoppen!

Nach dem Tabellenführer aus Scheibling wartet nun der neue Tabellenführer aus Pottschach auf die Jungs von Trainer Christian Ringhofer. Gespielt wird in Pottschach am Sonntag um 11 Uhr, die U23-Teams treffen im Anschluss aufeinander.

USV-News

So gar nicht gut waren die Vorzeichen vor dem Duell am vergangenen Sonntag in Scheibling. Einerseits fehlten dem Team etliche Spieler (Rasner, Belicek, Tuma, Ebner, Ziehaus, Englitsch,…), andererseits war mindestens die Hälfte der Startelf doch noch geschlaucht von einem viertägigen Trip nach Rosenheim und Salzburg um den 30.Geburtstag des sportlichen Leiters Rene Panholzer würdig zu feiern. Für diese Vorzeichen war der Auftritt in Scheibling okay. Im ersten Durchgang fand man defensiv schnell ein Rezept gegen das Scheiblinger Spiel und schlug vorne zweimal nach Standards eiskalt zu, die Pausenführung durchaus überraschend. Nach dem Wechsel zeigten aber die Widermann-Jungs, dass sie dazugelernt haben, stellten den Plan nochmal um und hier fanden unsere Jungs mit Fortdauer der Partie und den schwindenden Kräften keinen Zugriff mehr. Auch wenn wir ganz am Ende auf die Brechstange setzten, gelang es nicht in Scheibling was mitzunehmen. Der Sieg der Heimelf auch verdient, so ehrlich muss man sein. Für das Gastspiel in Pottschach wird das Personalpuzzle nur ungleich einfacher, Routinier Martin Tuma (beim 1.Sieg über Pottschach im Frühjahr bester Mann am Feld) und Julian Ebner (nach Sperre) könnten in die Formation zurückkehren.

Gegner

Pottschach setzt seit dem Abstieg aus der 1.Klasse Süd auf den Weg der kleinen Schritte. In dieser Saison holt man zum großen Wurf aus – die Verpflichtungen von Hecher und Kleinander im Sommer schon eine Hausnummer für die 2.Klasse Wechsel. Integrationszeit brauchten die beiden nicht, sie funktionieren deshalb seit Spieltag 1. Wie allgemein die Truppe von Coach Manuel Mannsfeldner – 4 Spiele, 4 Siege. Nach 3 Siegen mit drei Toren Differenz gab es in Grünbach sogar ein +4. Gerade offensiv sah das in den bisherigen Auftritten schon sehr gut aus, anders als in der Vorsaison ist die Last in der Offensive nun auf viele Schultern verteilt. Pottschach für alle Experten ein ganz heißer Meistertipp!

Unsere Jungs in keiner einfachen Situation, trotzdem waren die Leistungen mit Ausnahme des Heimspiels gegen Kirchberg in Ordnung. Man geht als klarer Außenseiter ins Derby, aber nicht als Außenseiter ohne Ambitionen.

Geleitet wird die Partie am Sonntag von Schiedsrichter Nayim Kazanci.

Kommentar verfassen