Kantersieg in Grünbach!

Der USV feiert den ersten Saisonsieg – am Freitagabend besiegten die Jungs von Trainer Christian Ringhofer den SV Grünbach mit 5:2 (2:1). Ein Resultat, dass sich unsere Jungs vor allem in der zweiten Halbzeit verdienten.

Wir starteten ohne die angeschlagenen Armin Ungerböck und Harald Stellwag mit hohem Pressing und der raschen 1:0-Führung in die Partie. Nach einem unzureichend verteidigten Standard schoss Tomas Belicek trocken ins lange Eck ein. Aber Grünbach war in der ersten Spielhälfte ein starker Gegner. Nach einem schönen Lochpass legte Zimmermann quer auf Pölz (der vielleicht im Abseits stand) und dieser schoss zum 1:1 ein. Die Partie wieder offen und mit ordentlichen Tempo geführt, beide Teams offensiv schwer in Ordnung, defensiv aber alles andere als sattelfest. Wieder in Führung ging der USV, Belicek mit schönem Solo und dem Abschluss mit dem rechten Fuß – der Ball schien haltbar, schlug aber links unten ein – 2:1 für den USV. Trotz der Führung hatte unsere Elf im ersten Durchgang Probleme das Zentrum sauber dicht zu bekommen, oftmals ließ man Pieler und Drescher zu viel Spielraum. Die größeren Chancen trotz offener Spielanteile hatte aber unsere Elf. Einmal schoss Johannes Samwald freistehend drüber, dann verlor Zdenek Skotnica das 1 gegen 1 gegen Goalie Trimmel. Somit ging es mit einem knappen Vorsprung in die Pause.

Wenige Minuten nach der Pause war die Partie aber entschieden, Belicek links mit schöner Aktion, spielt Martin Tuma frei, der mit rechts unter die Latte trifft – 3:1 für NaLo. Nun waren die Verhältnisse ganz klar aufseiten unserer Mannschaft, die sich ein ums andere Mal schön in die gefährliche Zone kombinierte. Im Abschluss war man aber zu inkonsequent, ließ einige Chancen fahrlässig liegen, reklamierte einmal nicht ganz zu Unrecht Strafstoß. Nach 75 Minuten war die Partie dann aber endgültig in trockenen Tüchern. Der bärenstarke Julian Ebner mit dem Pass auf den überragenden Tomas Belicek, der den Ball vorbei an Goalie Trimmel ins lange Eck legte – 4:1. Wenig später stand es dann auch schon 5:1 – David Polleres mit dem Abschluss, Trimmel lässt prallen, scheint den Ball schon sicher, dann etwas unübersichtliche Situation, Grünbach sah ein Foulspiel, Ufuk Aydin schoss den Ball ins Tor, der Treffer zählte. Die Heimmannschaft kam in der 82. Spielminute dann noch zum 2:5. Wenig später pfiff Schiedsrichter Bertha die Partie ab.

Unsere Mannschaft fuhr einen überraschend klaren Auswärtssieg im Schneebergland ein. Vor allem offensiv war das wirklich schön anzusehen, was der USV aufs Grün zauberte – auch wenn man durchaus noch die ein oder andere Großchance liegen ließ. Defensiv wird man sich in den kommenden Wochen aber steigern müssen. In Summe steht die KM des USV nun aber schon bei 14 ungeschlagenen Spielen in Serie, ein bemerkenswerter Lauf. Kommenden Samstag kommt Kirchberg ins Sandoval!

Wir spielten mit:

Morgenbesser; Petz, Staudinger, Polleres, Peinsipp; Ebner (81.N.Samwald), Tuma; J.Samwald (81.Ziehaus), Ungerhofer (72.Aydin), Belicek; Skotnica

Kommentar verfassen