Harte Nuss am Freitagabend!

Die erste Schlacht ist geschlagen, die ganz große Anspannung, welche immer vor einer neuen Saison vorherrscht, fällt einmal ab. Unsere Jungs haben gegen Howodo angeschrieben und wollen am Freitag in Grünbach nachlegen. Die Spiele im Birkenstadion beginnen um 17:30 Uhr (U23) und 19:30 Uhr (KM).

 

USV-News

So recht wusste man die Gefühlslage am Freitagabend nach dem Auftakt gegen Hochwolkersdorf nicht einzuschätzen. Einerseits kam man mit einem blauen Auge davon, denn so ehrlich muss man sein, nutzt Howodo in der ersten halben Stunde eine der Gelegenheiten auf das 0:3, dann wären unsere Jungs wohl in ein Debakel gelaufen. Auf der anderen Seite hatte die Ringhofer-Elf über 90 Minuten gesehen ein klares Chancenplus, scheiterte vor allem in Halbzeit 1 aber immer wieder am starken Goalie Luger oder an sich selbst. An der Moral gibt es nichts auszusetzen, unsere Jungs bissen sich so richtig rein in die Partie und glichen auf 2:2 aus. Kurz vor Schluss wäre dann beinahe noch der Siegtreffer geglückt, in Summe aber sowohl das Resultat wie auch die Leistung in den letzten 70 Minuten in Ordnung. Das große weinende Auge des Howodo-Spiels betrifft die Verletzung von Harald Stellwag. Kurz nach seinem herrlichen Anschlusstreffer zum 1:2 zog sich Hari einen Nasenbeinbruch zu und wird uns einige Wochen fehlen – gute Besserung und rasche Genesung an unseren Innenverteidiger. Auch bei einigen anderen Kaderspielern steht hinter den Einsätzen ein Fragezeichen, Coach Christian Ringhofer wird aber auf jeden Fall eine starke Truppe auf den Grünbacher Rasen schicken können.

Gegner

Der SV Grünbach unter der Leitung von Trainer Thomas Schönleitner startete mit einer knappen 0:1-Niederlage über Absteiger Kirchberg in die neue Saison. Auch von diesem Auftaktspiel gibt es über zwei ziemlich konträre Halbzeiten zu berichten. Im ersten Durchgang musste der SVG froh sein, dass man nur 0:1 im Rückstand war, Kirchberg hier doch deutlich überlegen und mit einigen Großchancen, bei einigen parierte Goalie Trimmel klasse. Je länger die Partie dauerte, desto ausgeglichener wurde das Spiel am Feld allerdings. Grünbach um den agilen Drescher kam zu immer mehr Ballbesitz und wurde auch zweikampfstärker. Lediglich offensiv blieb man doch einigermaßen harmlos, was aber sicher mit dem Ausfall des Topstürmers Kovacs zusammenhängt. Trotzdem bewies die Truppe aus dem Schneebergland gleich zum Auftakt, dass man Punkte von dieser Mannschaft keinesfalls geschenkt bekommen wird – Kirchberg musste einen hohen Aufwand betreiben.

Da die Aufgaben in Grünbach seit jeher sehr knifflige und enge Spiele waren, können unsere Jungs am Freitagabend jegliche Unterstützung von den Rängen auf jeden Fall brauchen. Ab nach Grünbach, USV schauen!

Geleitet wird die Partie am Freitag von Herrn Schiedsrichter Zoltan Bertha.

Kommentar verfassen