Remis im zweiten Test!

Im zweiten Test der Sommervorbereitung erreichte unsere Mannschaft heute Abend gegen den Club 83 Wiener Neustadt ein 1:1 (1:0)- Unentschieden.

Die Truppe von Coach Christian Ringhofer musste wieder einige Stammspieler vorgeben (Tuma, Skotnica, Rasner, Panholzer). Wie schon am Dienstag gegen Breitenau kam unsere Truppe sehr träge in die Partie. In der Anfangsphase hätte der Gast gut und gerne in Führung gehen können. Nach 10 Minuten wurde es besser und unsere Elf initativer. Johannes Samwald hatte zweimal die Riesenmöglichkeit zur Führung am Fuß, scheiterte einmal an Goalie Wagner und einmal an sich selbst. Nach einer schönen Aktion kam auch Johannes Ziehaus zu einer Gelegenheit, wieder parierte Wagner. Kurz vor der Pause ging der USV dann doch in Führung. Nach einem Standard zog David Polleres ab, Goalie Wagner dran, der Ball trotzdem drin – 1:0. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause.

In der ersten halben Stunde nach der Pause fiel unsere Elf dann wieder deutlich zurück, der Club spritziger, unsere Jungs wirkten langsam müde. Ein, zweimal konnte Goalie Morgenbesser noch toll parieren, nach 70 Minuten ein Fehlpass im letzten Drittel, das Foul wurde verabsäumt, der Gast spielte es schön fertig, Zylfallari machte keinen Fehler – 1:1. Nach dem Gegentreffer fing man sich wieder und setzte auch offensiv wieder Akzente. David Polleres scheiterte zweimal per Kopf, den Matchball ließ Tomas Belicek liegen, er schoss aus elf Metern knapp vorbei. Bei einem Gegenstoß klärte Hari Stellwag einmal glänzend.

Müde USVler hatten offensiv immer wieder gute Aktionen, eine Vielzahl an klareren Gelegenheiten verhinderte ein unsauberer letzter Pass. Im Defensivverhalten ist bei allen Spielern noch Luft nach oben, der Club kam zu zuvielen einfachen Gelegenheiten. Nun wird wieder eine Woche trainiert, am Freitag warten auf beide Mannschaften Testspiele gegen HW Wiener Neustadt.

Zum Einsatz kamen:

Morgenbesser; Petz, Stellwag, Polleres, Peinsipp; Ungerböck; Samwald, Englitsch, Ungerhofer, Ziehaus; Belicek; Temmel, Ebner, Fürtinger

Kommentar verfassen