Kantersieg bei Ringhofer-Debüt!

Beim ersten Spiel unter der Leitung des neuen Trainers Christian Ringhofer setzten sich unsere Jungs heute mit 6:1 (3:0) gegen die U23 der SVg Breitenau/Schwarzau durch. Das Ergebnis passte, der Auftritt einer müden Natschbacher Truppe nur phasenweise.

In der Anfangsphase hatten unsere Jungs mit dem Experiment Dreierkette so ihre liebe Müh und Not. Hier war es nur Goalie Markus Morgenbesser und der Stange zu verdanken, dass man nicht direkt in Rückstand geriet. Nach rund 20 Minuten wurde es besser. Zdenek Skotnica knallte die erste Großchance noch an die Latte. Nach 22 Minuten dann die Führung, Johannes Samwald legt ab auf David Polleres, der zieht aus vollem Lauf durch, Marke Traumtor – 1:0. Der USV blieb dran, Skotnica mit der schönen Flanke auf Neuzugang Tomas Belicek, der köpft trocken ein – 2:0. Wenig später war unser neuer Legionär Assistgeber für das 3:0 – Torschütze diesmal Christian Petz. Mit dem Zwischenstand von 3:0 wurden dann auch die Seiten gewechselt.

Aus der Pause kam die USV-Truppe sehr langsam und zäh wieder in die Partie, war in den Zweikämpfen meist im Hintertreffen. Folgerichtig verkürzte der Gast aus Breitenau auch auf 3:1. Unsere Jungs mussten den Schweinehund nun überwinden, die Spritzigkeit fehlte nach harten Einheiten der letzten Tage und Wochen merklich. In der Schlussphase wurde der Spielstand dann noch nach oben korrigiert. Nach 70 Minuten musste Kevin Englitsch den Ball vor dem leeren Tor nur mehr einschieben – 4:1. Wenige Minuten später leitete Belicek per Kopf auf Skotnica weiter und auch unser Goalgetter trug sich in die Torschützenliste ein – 5:1. Der Schlusspunkt blieb dann Tomas Belicek vorbehalten, der mit einem scharfen, aber nicht unhaltbaren Schuss den Endstand von 6:1 sicherstellte.

Das Ergebnis am Ende standesgemäß, Coach Ringhofer zeigte sich nach dem Spiel nicht 100% zufrieden – der Zweck des ersten Tests nach der Sommerpause und intensiven Einheiten wurde aber erfüllt. Mit Rasner, Panholzer, Tuma oder auch Stellwag fehlten noch einige Stammspieler der letzten Saison. Erfreulich das Debüt von Tomas Belicek, der bei seinem Debüt mit 2 Toren und 3 Assists gleich mal sehr ordentliche Ansätze zeigte. Aussagekräftiger wird es bereits am Freitag, wenn wir wieder zuhause um 19 Uhr auf den Club 83 aus Wiener Neustadt treffen.

Wir spielten mit:
Morgenbesser; Polleres, Ringhofer (60. Fürtinger), Peinsipp; Petz, Ungerböck, Ungerhofer, Samwald (60.Temmel), Belicek; Skotnica, Englitsch

Kommentar verfassen