Formstarke Puchberger zu Gast!

Mittlerweile starke 7 Spiele ungeschlagen ist unsere Kampfmannschaft – am Sonntag steht mit dem Heimspiel gegen den ATSV Puchberg die nächste harte Aufgabe auf dem Programm. Gespielt wird im Sandoval in Loipersbach – Anpfiff für die U23-Teams um 14:30 Uhr, anschließend treffen ab 16:30 Uhr die Kampfmannschaften aufeinander.

USV-News

Spiele unserer Mannschaft sind aktuell wahrlich nichts für schwache Nerven – mit Ausnahme der Auftaktpleite gegen Ternitz und dem Kantersieg in Willendorf waren alle anderen Partien absolute Schnittpartien – viermal setzten sich die Jungs von Kevin Englitsch knapp durch, zweimal gab es ein Remis. So auch vergangenen Samstag beim Derby beim SC Neunkirchen – über 60-70 Minuten lieferte unsere Mannschaft eine bemerkenswert reife, enorm stabile Leistung ab und konnte zwischenzeitlich durch Thomas Rasner in Führung gehen. Nachdem Ausgleich war der Tabellenführer aber ganz klar am Drücker, hatte mit Keles den überragenden Mann am Platz, der unsere Abwehr ein ums andere Mal aushebelte und so war es neben einer Portion Glück unserem herausragenden Schlussmann Markus Morgenbesser zu verdanken, dass wir mit einem glücklichen 1:1 die Heimreise antreten durften. Morgi parierte in der Schlussphase den ein oder anderen Unhaltbaren und war somit der Vater dieses Punktgewinns. Für die Puchbergpartie sieht es aktuell so aus als würde Coach Kevin Englitsch erstmals seit langer Zeit wieder der vollständige Kader zur Verfügung stehen – das Abschlusstraining steht aber noch aus.

Gegner

Für den ATSV Puchberg ist die Saison 2018/19 ein ziemliches Seuchenjahr. Dies begann bereits in der Sommervorbereitung als sich die beiden Neuzugänge Schmid und Staufer jeweils schwer verletzten und bisher noch nicht in den Meisterschaftsbetrieb eingreifen konnten. Nach dem sensationellen Saisonstart mit einem 3:0 über Scheibling rutschte der ATSV in eine Negativspirale, im Herbst gab es mit einer Ausnahme nur noch Niederlagen – an die Ausnahme erinnern wir uns mit Schrecken, denn Puchberg besiegte unsere Elf zuhause verdient mit 2:1. Auch der Start ins Frühjahr misslang, nach einigen Pleiten war der 5:3-Sieg in Schlöglmühl so etwas wie eine Befreiung für die Jungs aus dem Schneebergland. Vergangenen Freitag konnte der ATSV dann gleich nachlegen, man besiegte St. Egyden zuhause mit 3:2. Herausragend in beiden Partien das Sturmduo Dogan/ Granat – auf diese beiden Leistungsträger gilt es am Sonntag ein besonders wachsames Auge zu werfen.

Wie angesprochen hat unsere Elf mit den Puchbergern auf jeden Fall noch eine Rechnung offen – die Niederlage im Herbst tat so richtig weh, danach rutschte unsere Truppe in eine Negativspirale und verlor auch die restlichen drei Spiele der Herbstsaison. Im Gegensatz zur Partie am Fuße des Schneebergs im Herbst muss der USV diesmal zu 100% an die Leistungsgrenze kommen, um gegen den ATSV im Aufwind seine positive Serie fortsetzen zu können.

Geleitet wird die Partie am Sonntag von Schiedsrichter Florian Leitner!

Am Sonntag lohnt sich aber jedenfalls auch ein Besuch beim Vorspiel der U23-Mannschaften, wo die im Frühjahr stärksten U23-Mannschaften der 2.Klasse Wechsel aufeinander treffen. Unsere Jungs (6 Siege, 1 Remis) empfangen mit dem ATSV (7 Siege) den aktuellen Tabellenführer in der Frühjahrstabelle!

Kommentar verfassen