Mammutaufgabe beim designierten Meister!

Wohl vorläufig zum letzten Mal findet am Samstag das große Derby gegen den SC Eurotor Neunkirchen statt. Gespielt wird auf der städtischen Sportanlage in Neunkirchen – die U23-Teams starten um 14:30 Uhr, der Ankick für das Spiel der Kampfmannschaften ist um 16:30 Uhr!

USV-News

Die beeindruckende Siegesserie unserer Kampfmannschaft endete am vergangenen Samstag gegen den FC Mönichkirchen. Nach zuletzt 5 Siegen in Serie gab es im Heimspiel gegen Mönich ein leistungsgerechtes 1:1-Remis. Wie schon die Woche davor in Hochneukirchen bewiesen die Englitsch-Jungs auch diesmal jede Menge Moral, als sie einen 0:1-Rückstand wegsteckten und durch ein Rasner-Tor (das 3.Tor im 3.Spiel in Folge) noch zum verdienten Ausgleich kamen. Den Anspruch unserer Jungs an sich selber sah man nach dem Spiel, durchwegs hängende Köpfe in der Kabine, der Eindruck von zwei verlorenen Punkten – gerne hätte man die Siegesserie ausgebaut. Aber ein kleiner Verein wie der USV darf hier nicht größenwahnsinnig werden – eine Serie von 6 ungeschlagenen Spielen ist absolut bemerkenswert und das Remis gegen Mönich war absolut leistungsgerecht. Am Derbysamstag hat Trainer Kevin Englitsch durch die Rückkehr von Tomas Prokes (gegen Mönich verhindert) und David Polleres (fehlte aufgrund der 5.gelben Karte) wieder zwei wertvolle Optionen mehr. Noch fehlen wird der verletzte Thomas Ungerhofer.

Gegner

Tausend Mal versucht, tausend Mal … – nein, so oft ist es noch nicht, aber in den vergangenen zwei Saisonen ging der SC Neunkirchen jeweils nach bemerkenswerten Kaderadaptionen als großer Titelfavorit in das Rennen um die Meisterkrone der 2.Klasse Wechsel. Trotz der wohl individuell höchsten Qualität im Kader musste man sich aber Hochneukirchen (16/17) und Zöbern (17/18) jeweils knapp geschlagen geben. Heuer scheint die Zeit für den SC aber gekommen. 6 Runden vor Schluss liegt die Röcher-Elf 11 Punkte vor dem ersten „Verfolger“ aus Scheiblingkirchen. Die individuelle Qualität im Kader des SC Neunkirchen ist in dieser Saison ebenfalls hervorragend, im Vergleich zu den letzten Jahren hat man aber auch das Gefühl, dass es in dieser Saison gelungen ist ein Teamgefüge aufzubauen und mit einer gewissen Portion an Demut aufzutreten. In der bisherigen Frühjahrssaison ist die Weste der Elf von Spielertrainer Jürgen Röcher noch komplett blütenweiß – 7 Spiele, 7 Siege. Am vergangenen Wochenende schoss man den FC St. Egyden mit 5:1 vom eigenen Platz.

Auch wenn es der SC wohl heuer schaffen wird, den Aufstieg in die 1.Klasse Süd zu realisieren, werden unsere Jungs am Samstag auf keinen Fall nur zum Spalierstehen und Punkte abliefern auf den SC-Platz fahren. Der USV geht als klarer Außenseiter in diese Partie, spätestens nach den beiden Champions-League Halbfinalspielen in dieser Woche muss aber jedem Fußballfan klar sein – alles ist möglich! Unsere Jungs werden auf jeden Fall jene Leidenschaft und Teamgeist auf das Grün bringen, der sie seit einigen Wochen richtig stark macht.

Geleitet wird die Partie am Samstag von Schiedsrichter Asir Öztürk.

Kommentar verfassen