USV will auch in Willendorf punkten!

Nach zuletzt zwei Siegen in Folge geht es für unsere Jungs am Sonntag mit dem Spielen beim SV Willendorf weiter. Das Spiel der Kampfmannschaft startet um 16:30 Uhr, die U23-Teams begegnen sich 2 Stunden davor ab 14:30 Uhr.

USV-News

Fußball ist ein sehr schnelllebiger Sport. Vor rund 3 Wochen hatten wir nach dem katastrophalen Auftakt gegen Ternitz Krisenstimmung in den USV-Kreisen, da wurde vieles kritisiert und vieles in Frage gestellt. Aus der Reaktion in solch einer Phase erkennt man aber den Charakter und die Stärke einer Mannschaft – nach zwei Siegen kann man sagen, dass die Mannschaft ihre Lektion gelernt zu haben scheint. Kleine Anpassungen von Coach Kevin Englitsch führten dazu, dass die Mannschaft schnell Kompaktheit zurückfand und im Heimspiel gegen Scheibling gerade im ersten Durchgang auch offensiv schon wieder in Ansätzen zu dem Spiel des Herbstes fand. Bernd Panholzer und Zdenek Skotnica, mit seinem ersten Tor für den USV in der Meisterschaft, schossen eine rasche 2:0-Führung heraus, die mit Hirn und jeder Menge Kampfkraft souverän verteidigt wurde. Für die Defensivleistung gebührt der Truppe von 1 bis 13 am vergangenen Sonntag ein Sehr Gut. Das wird auch in jedem weiteren Spiel die Basis sein, defensiv so wenig wie möglich zuzulassen, denn offensiv ist die Qualität zweifelsohne vorhanden!

Gegner

Der SV Willendorf erlebt nach einer sehr konstanten, sehr guten letzten Saison in dieser Spielzeit ein ständiges Auf und Ab, dies scheint sich auch im Frühjahr fortzusetzen. Nach dem Remis gegen Schlöglmühl gab es am vergangenen Samstag eine 1:2-Niederlage in St. Egyden. Dabei lag man zur Pause glücklich und mit einem starken Goalie Hackl in Front, wurde nach der Pause stärker und verlor trotzdem kurioserweise die Partie durch einen Elfmeter in der Schlussphase. Zweifelsohne stellt der SVW aber jederzeit einen enorm unangenehmen Gegner dar, der neben guter spielerischer Qualität im Zentrum mit Hofstätter und Göcmen über pfeilschnelle Außenstürmer verfügt. Wichtig für unsere Mannschaft wird es sein, die Schlüsselspieler der Willendorfer zu neutralisieren und offensiv permanent auszuüben.

Die letzten Auswärtsspiele des USV in Willendorf waren zumeist nicht unbedingt von Erfolg gekrönt. Das Hinspiel im Herbst gewann unsere Mannschaft aber trotz Chancenwucher am Ende verdient mit 3:2. Um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld zu finden, wäre es am Wochenende auch wichtig weiter Punkte zu sammeln! Beide Mannschaften sind eher im hinteren Tabellenmittelfeld platziert, der USV liegt einen Zähler vor Willendorf auf Platz 9.

Geleitet wird die Partie am Sonntag von Schiedsrichter Stefan Milinkovic.

Kommentar verfassen