Warnschuss für U23!

Aufgrund der spielfreien Runde schob unsere U23 gestern ein Freundschaftsspiel in Altendorf ein. Nach grottenschlechter erster und besserer zweiter Halbzeit unterlag man am Ende mit 4:5 (0:4)!

Überschattet wurde die Partie von der schweren Verletzung des Altendorfers David Grabner, der sich wohl einen Schienbeinbruch zuzog. Der gesamte USV wünscht gute Besserung und rasche Genesung! Auf Seiten unserer Mannschaft fiel Adam Rumpler aus, nachdem ihm jemand aufs Knie fiel – auch ihm gute Besserung, in der Hoffnung, dass diese Verletzung weniger schlimm ausfällt.

Unsere Jungs boten in der ersten Hälfte eine Leistung von der wir dachten uns nach der durchwachsenen Herbstsaison verabschiedet zu haben – ohne Esprit, ohne Ordnung und den flinken Altendorfern immer wieder Umschaltaktionen ermöglichend. Die Heimelf lag zur Pause verdient mit 4:0 vorne!

Mit Umstellungen und klaren Worten wurde es im 2.Durchgang deutlich besser – wir kamen auf 3:4 und 4:5 heran, der Ausgleich wollte dann aber nicht mehr gelingen.

Für unsere Mannschaft ein Warnschuss zur richtigen Zeit – spielt unsere Truppe so wie in den ersten 4 Spielen in 2019, dann wird sie uns im Frühjahr noch viel Freude bereiten. Meint sie es geht mit ein paar Prozent weniger, werden die nächsten Aufgaben unüberwindbare Hürden.

Wir spielten mit:

Strobl; Rumpler (N.Samwald), C.Stellwag (Mosbacher), D.Fürtinger, Scherz (M.Stellwag); Muchitsch (Ziehaus); Temmel, Guschelbauer (B.Fürtinger), Ringhofer, Kurz; Prüller (Kaderabek)

Kommentar verfassen