Men2Watch: „Die Helden im Hintergrund“

In unserer aktuellen und letzten Ausgabe von Men2Watch in diesem Jahr wollen wir über jene Menschen sprechen, welche im Hintergrund unbezahlbare aber nicht weniger wertvolle Arbeit für unseren USV Natschbach-Loipersbach leisten.

– Eltern unserer Jugendspielerinne und Spieler: ein großes und ehrliches DANKE gilt den Eltern und Verwandten unserer jüngsten USVler – denn auch wenn es selbstverständlich erscheint, die Kinder stets pünktlich zu den Trainings, Spielen und Turnieren zu bringen – bei unseren aktuellen Jugendmannschaft funktioniert dies absolut vorzüglich. Außerdem ist sich kaum jemand zu schade, einen Kantinendienst zu übernehmen, die Trikots der Kids zu waschen oder Mithilfe beim Auf- und Abbau der Spielfelder zu leisten. So stolz wir auf die Jugendarbeit im Verein sind, so wenig vergessen wir es wie viel Anteil hier vonseiten der Eltern und Verwandten geleistet wird.

– ehrenamtliches Kantinenpersonal: ein Sportverein mit regelmäßigen Kantinenbetrieb wäre auch nicht möglich, wenn es nicht immer wieder Freiwillige gibt, welche uns mit ihren vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit im Kantinenbetrieb unterstützen. Seien es unsere Spielerfreundinnen oder Helfer aus dem Umfeld der Funktionäre – stets ist auf sie Verlass. Auch hier ein großes DANKESCHÖN für die Hilfe!

– Linienrichter: eine Arbeit, die nicht vergessen werden darf ist jene des Linienrichters bei den Spielen unserer Kampfmannschaft. Seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten, leistet unser „Neckal“ den Dienst als Linienrichter vorbildlich – war er vereinzelt verhindert übernahm diese Tätigkeit mit Marcus Zumpf ein Mann, der nicht nur in diesem Bereich wertvolle Arbeit für den Verein verrichtet.

– Platzpflege: ein Fußballverein ohne Fußballfeld, nicht vorstellbar. Mit welchem Aufwand aber die Pflege des Hauptspielfelds im Sandoval verbunden bist, wird schnell übersehen. Sei es Rasenmähen, Beseitigen des Mähguts oder auch Linieren vor den Heimspielen – dafür stets verlässlich zuständig ist unser Platzwart Günter Kwas. Auch ihm vielen Dank für die unzähligen Stunden Einsatz zur Pflege unserer Heimstätte.

– Trikotwäscherinnen: ebenfalls eine Selbstverständlichkeit für jedermann ist es, dass alle Teams Woche für Woche mit frisch gewaschenen Trikots auflaufen können. Hier gilt der Dank aus den Reihen von Kampfmannschaft und U23 Frau Spiess und Frau Zachs, welche Woche für Woche die Reinigung und Pflege unserer Trikots übernehmen!

In einem Sportverein sind zumeist die Spielerinnen und Spieler (vielleicht noch die Trainer) die „Helden im Vordergrund“. Wir beim USV Natschbach-Loipersbach wollen aber niemals jene Menschen vergessen, welche es überhaupt möglich machen, dass Woche für Woche ein ordnungsgemäßer Spielbetrieb über die Bühne gehen kann.

Dafür gilt jenen die im abgelaufenen Jahr ehrenamtliche Arbeit, in welcher Art und Weise auch immer, geleistet haben unser aufrichtigster Dank,
Ihr seid die wahren Helden in der USV-Familie.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: