Duell der Angeschlagenen!


So schnell kann es gehen im Fußball – vor wenigen Wochen wäre St. Egyden gegen Natschbach noch ein Spitzenspiel in der 2. Klasse Wechsel gewesen, nur konkurrieren sich am Samstag der 7. gegen den 8. – Spielbeginn für die beiden Spiele ist 13 Uhr (U23) und 15 Uhr (KM).

USV-News

In den letzten beiden Wochen musste der USV jeweils Niederlagen einstecken – die Auftritte gegen Puchberg und Schlöglmühl aber ziemlich konträr. Während man in Puchberg einfach schwach spielte und enttäuschte, war die Leistung am Sonntag im Heimspiel gegen Schlöglmühl absolut in Ordnung. Gerade in der ersten Halbzeit war der USV hochüberlegen, spielte schönen Fußball, vergaß aber auf das Wichtigste – das Tore schießen. Schlöglmühl kam in Halbzeit 1 einmal vor unsere Kiste und traf direkt. Auch in der ersten Viertelstunde nach der Pause war die Partie auf der Kippe, ein Ausgleich hätte die Partie wohl komplett in die andere Richtung gelenkt – da der Konjunktiv im Fußball aber nichts zählt, siegte Schlöglmühl am Ende mit 0:3. Abhaken, das Positive mitnehmen und die Geilheit auf das Toreschießen wiederfinden! Wieder in den Kader zurückkehren werden am Samstag der gesperrte Thomas Ungerhofer und auch der zuletzt verhinderte Harald Stellwag – ob Martin Tuma schon wieder auflaufen kann, wird sich erst kurzfristig entscheiden.

Gegner

Für viele Experten zählte der FC St. Egyden, zumindest gleichauf mit dem SC Neunkirchen, zu den Topfavoriten auf den Titel in der 2. Klasse Wechsel. Der ohnehin starke Kader wurde im Sommer mit den Serben Mazic und Grubor sowie Goalgetter Wolfsgruber nochmal gehörig verstärkt. Der FCS startete auch sehr ordentlich in die Meisterschaft und war eine Zeit lang auch an der Tabellenspitze zu finden. Bis zum 22.9. schien eigentlich alles auf Schiene – dann setzte es aber ein furchtbares 0:5-Heimdebakel gegen Mönichkirchen und St. Egyden kam in einen Negativtrend (4 Niederlagen aus den letzten 5 Spielen). Vor 2 Wochen gab dann nach einer Niederlage in Schlöglmühl auch noch Trainer Herbert Obmann seinen Abschied bekannt. Trotz all dieser Nackenschläge ist eines aber immer noch unbestritten, Qualität hat diese St. Egydner Mannschaft mehr als ausreichend.

Deshalb ist auch jedem beim USV bewusst, dass am Samstag in St. Egyden eine Topleistung notwendig sein wird, um Zählbares mit nachhause nehmen zu können.

Geleitet wird die Partie am Samstag von Herrn Schiedsrichter Christopher Kotsch.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: