Man2Watch: Johannes Samwald

In unserer aktuellen Ausgabe von Man2Watch befassen wir uns mit einem jungen Mann, den man mittlerweile getrost als USV-Legende bezeichnen darf: Johannes Samwald!

 

Seit mittlerweile 14 Jahren durchgängig und insgesamt mittlerweile 17 Jahre hält „Sam“ die Knochen für seinen USV hin. 219 Einsätze (sowie 17.500 Einsatzminuten) in der Kampfmannschaft sind ein Rekordwert im aktuellen Kader! Vom Libero bis zum Mittelstürmer hat Johannes im USV-Dress mittlerweile wohl jede Position bekleidet und an Torgefährlichkeit kaum eingebüßt, in der vergangenen Spielzeit war der langjährige Kapitän des USV in der internen Torschützenliste auf Rang 4 zu finden.

Johannes Samwald ist aber stets ein Akteur, der sich selbst nicht in den Mittelpunkt stellt, für den der Erfolg der Mannschaft immer vor dem persönlichen Erfolgserlebnis steht. Der Jubel bei unserem vom Raglitzer Anhang liebevoll „Fußballgott“ gerufenen Flankenspielers ist gewiss bei den seltenen Toren seines Kompagnons Armin Ungerböck emotionaler und ausgiebiger als bei eigenen Treffern.

Aber Johannes Samwald stellt für den USV weit mehr als einen Spieler dar. Sam engagiert sich seit jeher im Verein, war vor einigen Jahren für die Homepage zuständig und ist sich auch sonst für diverse Arbeiten im Hintergrund nie zu schade. Wenn dem Kenner des edlen Tropfens die Qualität seines Lieblingstraubensafts in der Kantine mal zu minder ist, dann nörgelt und zögert er nicht lange sondern organisiert schon mal richtig guten Rotwein und stellt diesem dem Verein zur Verfügung.

„Johannes Samwald ist seit vielen Jahren ein unersetzlicher Bestandteil des USV NALO – Gefüges.
Egal ob auf der rechten Außenbahn als aktiver Fußballer auf dem grünen Rasen oder an der Seitenlinie als Coach im Jugendbereich, Sam ist aus dem Verein nicht mehr wegzudenken und hat im Hinblick auf sein enormes Engagement große Verdienste um den USV NALO.“

Rene Panholzer (sportlicher Leiter)

Seit nun ca. 1,5 Jahren ist Johannes auch als Nachwuchstrainer äußerst erfolgreich im Einsatz. Seiner Mannschaft, die bis Sommer als U7-Truppe Erfolg um Erfolg einfuhr, impfte Sam neben tollen technischen Fertigkeiten auch ein besonderes Gen – absolute Siegermentalität – ein. So überrascht es auch kaum, dass die Samwald-Kids neben etlichen Turniersiegen auch beim international besetzten Pittentalcup im Sommer hervorragend unterwegs waren. Stellt der 4.Platz eine sensationelle Leistung dar, so wäre es nicht diese Truppe, war sie nicht doch enttäuscht über die Last-Minute Niederlagen im Halbfinale und Spiel um Platz 3, die einen noch größeren Erfolg verhinderten. Auch heuer darf man sich schon auf die Spiele und Turniere der Samwald-Mannschaft freuen!

Der gesamte USV Natschbach-Loipersbach dankt dir lieber Sam für dein einzigartiges Engagement für deinen Herzensverein. Uns als Verein bleibt nur die Hoffnung, dass uns du als ruhiger, kritischer, stets sachlicher Zeitgenosse noch lange in den verschiedenen Funktionen erhalten bleibst. Ohne dich, wäre der USV heute nicht das, was er heute ist. Bleib wie du bist – DANKE SAM!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: