Zu Gast im Pittentalstadion!

Wenige Wochen nach den Profis von Austria Lustenau im ÖFB-Cup, gastiert am Samstag der USV im Scheiblinger Schmuckkästchen Pittentalstadion. Um 17 Uhr startet das Spiel der Kampfmannschaften – die KM2 des USV Scheiblingkirchen-Warth stellt bekanntlich keine Reservemannschaft.

USV-News

Als man am vergangenen Sonntag gegen 18:40 Uhr ins Gesicht unseres sportlichen Leiters Rene Panhholzer schaute, sah man, dass langsam die Anspannung eines enorm nervenaufreibenden Spiels der Erleichterung und Freude wich. Der 4:1-Sieg gegen Grünbach war kein Leckerbissen wie gegen Schottwien, sondern eher ein kämpferisches Statement mit emotionalen Höhepunkten. Armin Ungerböck widerlegte in der 82.Minute die These eines legendären TV-Analytikers („Der Armin is vorn Tor so ungfährlich wie mei Oma im Schlafzimmer“) und sorgte mit einem trockenen Linksschuss für die Entscheidung. Bitterer Beigeschmack der Partie aber auf jeden Fall die beiden Ausschlüsse von Thomas Rasner und Imre Koczka, welche nun beide in Scheibling fehlen werden – sowie die Verletzung von Tomas Prokes, sein Einsatz für Samstag wackelt. Da Trainer Kevin Englitsch aber kein Meckern und Jammern zulässt, wird auch am Samstag eine starke NaLo-Truppe auflaufen, welche alles in die Waagschale werfen wird um auch im 4.Saisonspiel ungeschlagen zu bleiben.

Gegner

Ohne Zweifel stellt der USV Scheiblingkirchen-Warth das fußballerische Aushängeschild im Bezirk Neunkirchen dar. Die KM mittlerweile in der vierthöchsten Spielklasse unterwegs und in der vergangenen Saison NÖ-Cupsieger. Auch die KM2 im Vorjahr richtig stark unterwegs, lange konnte man Felixdorf fordern und konnte am Ende mit Rang 2 zufrieden sein. Im Sommer übernahm Scheibling-Urgestein Manuel Widermann das Traineramt von Gregor Zehrer. Der Saisonstart für die Scheiblinger bisher wohl noch etwas durchwachsen. Nach überraschender Startpleite in Puchberg rehabilitierte sich der USV mit einem 5:1-Heimsieg über Schlöglmühl. Verganenen Freitag gabs dann in St. Egyden eine Achterbahnfahrt- rasch 0:1 hinten, kurz nach der Pause 0:2, dann die Partie durch Hattrick Gnam gedreht und am Ende doch 3:5 unterlegen. Trotz dieses matten Starts wird auf unser Team am Samstag eine fußballerisch gute ausgebildete, läuferisch starke Truppe warten!

USV gegen USV – Ein Besuch im Pittentalstadion zahlt sich auf jeden Fall aus!

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Alim Braha!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: