Warnschuss zur rechten Zeit!

Mit einer mehr als durchwachsenen Leistungen und einer 4:5-Niederlage in Wöllersdorf ging gestern Abend die Vorbereitung unserer Kampfmannschaft zu Ende.

Wohl auch bedingt durch etliche Ausfälle (Morgenbesser, Rasner, Neczpal, Koczka, Ungerhofer usw. fehlten) traten wir in den ersten 30 Minuten sehr unorganisiert auf und waren auf dem stumpfen Rasen stets anfällig für schnelle Gegenstöße. Zwei daraus nutzte Wöllersdorf zur verdienten 2:0-Pausenführung.

In der zweiten Hälfte lief zumindest offensiv mehr zusammen, die defensive Sorglosigkeit konnten wir aber auch hier nicht ablegen und so lag Wöllersdorf, angeführt vom überragenden EX-Rapidler Yilmaz nach 75 Minuten mit 5:1 in Front und leistete sich sogar noch den Luxus einen Elfmeter zu verschießen. In der Schlussphase kam unsere Elf noch heran, konnte die verdiente Niederlage aber nicht mehr abwenden.

So gab es nach 5 Siegen in den ersten 5 Spielen zum Abschluss eine Niederlage – sowohl die vielen Siege zu Beginn, als auch der lasche Auftritt gestern dürfen aber nicht überbewertet werden. In den Trainingseinheiten wurde stets intensiv und gut gearbeitet und so sehen wir optimistisch Richtung Meisterschaftsauftakt am Mittwoch zuhause im Sandoval gegen Schottwien!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: