Auch U23 mit später Niederlage!

Auch unsere U23-Mannschaft musste sich gestern in St. Egyden durch einen späten Treffer unglücklich mit 1:2 (1:1) geschlagen geben.

Bedingt durch die vielen Ausfälle in der Kampfmannschaft musste Markus Mangold seine Truppe ziemlich umbauen und einige Spieler reaktivieren – so feierten Christoph Peinsipp, Tobias Prinz oder auch Dieter Fuchs ihre Comebacks nach längerer fußballfreier Zeit. Die neu formierte Truppe lieferte einen ordentlichen Auftritt ab, tat sich aber über weite Strecken schwer offensiv klare Torchancen herauszuspielen. Mitte der ersten Halbzeit ging die Heimelf aus St. Egyden dann auch durch einen schönen Schuss vom 16er mit 1:0 in Führung. Wenig später konnte Idris Köse mit einem schönen Schuss aus der Distanz die Partie aber zum 1:1 ausgleichen.

In der zweiten Hälfte entwickelte sich weiterhin eine umkämpfte Partie, keine der beiden Teams wollte im Spiel um Platz 3 den entscheidenden Fehler machen. Schlussendlich fiel die Kugel aber in Minute 86 auf die Heimelf, Lehrner schoss St. Egyden zum Heimsieg. Damit rutschte unsere Mannschaft hinter den gestrigen Gegner auf Rang 4 in der Tabelle zurück.

Große Vorwürfe kann man unserer U23-Truppe nicht machen, sie rackert, sie kämpft aber seit einigen Wochen – als es in die entscheidende Phase im Kampf um den Meistertitel ging – gehen die Leistungen leider nicht mehr so locker vom Fuß wie in der Startphase der Rückrunde. Nun gilt es in den letzten beiden Heimspielen gegen Zöbern und Ternitz noch einmal alles in die Waagschale zu werfen, um die sehr gute Saison positiv abzuschließen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: