U23 patzt und verabschiedet sich aus dem Titelrennen!

Unsere U23 musste sich gestern, wie auch die Kampfmannschaft, Pottschach zuhause geschlagen geben. Am Ende hieß es 0:2 (0:1).

Unsere Truppe startete grundsätzlich sehr ordentlich in die Partie – nach wenigen Minuten hatte Sebi Fürtinger schon die erste Chance, schoss aber am langen Eck vorbei. Pottschach effizienter – erste Chance nach 10 Minuten und schon stand es 0:1. Man konnte unserer Truppe das Bemühen gar nicht absprechen, man tat sich aber in weiterer Folge schwer klare Chancen herauszuspielen. Der Gast blieb in im ersten Durchgang immer gefährlich – Christian Strobl konnte mit 1,2 guten Paraden seine Mannschaft aber im Spiel halten.

Nach der Pause gelang es der Mangold-Elf dann besser Druck aufzubauen. Der Ausgleich lag nun in der Luft, leider scheiterte man aber einige Male oder spielte Angriffe nicht sauber zu Ende. Als man in der Schlussphase immer mehr riskierte, rannte man in den entscheidenden Konter zum 0:2.

Bei der Beurteilung unserer U23 muss man sehr vorsichtig sein – die Mangold-Elf spielt, auch wenn sie im Derby nicht überzeugen konnte, eine hervorragende Saison. Durch die tollen Ergebnisse und das herausragende Frühjahr hat man sich in eine Position gebracht, in der es ernsthaft möglich war, um den Titel mitzuspielen. Aber auch wenn es damit nach der Pleite gestern nichts mehr werden wird, so gilt es für unsere U23 in den letzten 3 Runden genauso aufzutreten wie bisher, dann ist ein Spitzenplatz auf jeden Fall weiter möglich !

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: