Alter Bekannter zu Gast – SVSF kommt!


Im drittletzten Heimspiel dieser Saison trifft unsere Mannschaft am Samstag auf den SVSF Pottschach. Bei den Gästen sitzt mit Manuel Mannsfeldner ein Mann auf der Trainerbank, der vor einigen Jahren ein halbes Jahr seiner Laufbahn beim USV verbrachte. Ankick für die Partien ist um 14:30 Uhr für die U23-Teams, die Kampfmannschaften beginnen um 16:30 Uhr.

USV-News

Unsere Truppe kann mit dem Selbstvertrauen von vier ungeschlagenen Partien in Folge (2 Siege, 2 Remis) in die Partie gehen. Zuletzt konnte man am Sonntag in Hochwolkersdorf überzeugen und einen für einige doch überraschenden Auswärtssieg einfahren. Möglich war dies durch einen perfekten Start in die Partie (Führungstreffer nach wenigen Sekunden), einer sehr ordentlichen Mannschaftsleistung und einem Basti Tanner, der am Sonntag wohl seinen bisher besten Tag im USV-Dress erwischte und dreimal netzte. Die Form scheint also auf jeden Fall zu passen – man will Pottschach jedenfalls mehr Gegenwehr leisten als bei der enttäuschenden 0:3-Niederlage im Herbst, soviel ist klar. Personell gibt es die üblichen Kaderveränderungen in dieser Phase der Saison – Bernd Panholzer (5. Gelbe) und Harald Zimmermann (verletzt) werden ausfallen, dafür sollten Christian Petz und Dominik Fürtinger wieder zur Verfügung stehen.

Eine sehr wichtige Partie steht auch für unsere U23 am Programm – will man am Topduo dranbleiben, dann scheint ein Sieg, so verwegen das klingen mag, hier Pflicht zu sein. Coach Markus Mangold und seiner Truppe ist hier aber klar, dass hierzu im Vergleich zum Sonntag eine klare Steigerung notwendig sein wird.

Gegner

Der SVSF Pottschach spielt nach dem Abstieg aus der 1. Klasse Süd im vergangenen Sommer und einem damit verbundenen Umbruch eine durchaus ordentliche Saison. Herausragend im Herbst Torjäger Martin Nyari, der den SVSF aber im Winter Richtung Ungarn verließ und durch Landsmann Marosi (bisher 5 Tore) ersetzt wurde. Des weiteren sicherte man sich die Dienste von Florian Mayrhold (Schlöglmühl), welcher die ohnehin sehr quirlige Offensive noch weiter verstärkt. Nach einem durchwachsenen Frühjahrsauftakt (3 Niederlagen) kam die Mannsfeldner-Elf in den letzten Wochen immer besser in Fahrt und konnte vor dem unglücklichen 0:2 gegen Titelkandidat Zöbern am vergangenen Wochenende drei Siege (gegen Grünbach, Howodo und St. Egyden) einfahren. Auch bei den Gästen fehlt mit Kevin Senft ein wichtiger Mann aufgrund einer Gelbsperre.

Hier gehts zum Vorbericht auf der SVSF-Homepage

Rein von der Papierform und der Formkurve der beiden Mannschaften darf man sich ein umkämpftes, ausgeglichenes Derby erwarten. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Christian Gruber.

Kommen Sie ins Loipersbacher Sandoval und unterstützen Sie unsere Jungs beim harten Derbyfight gegen den SVSF Pottschach!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: