Tanner-Show in Howodo!


Unsere Mannschaft feierte heute Nachmittag einen 4:2 (2:1)-Auswärtssieg in Hochwolkersdorf. Ein umso wichtigerer Sieg, wenn man sieht, dass die Konkurrenz um Platz 8 ebenfalls regelmäßig punktet!

Unsere, im Vergleich zum Grünbach-Spiel, ziemlich veränderte Mannschaft erwischte einen wahren Traumstart. Johannes Samwald spritzte noch in Minute 1 in einen viel zu kurz geratenen Rückpass des Howodoer Abwehrchefs und schoss trocken ein – 1:0 für den USV. Mit der frühen Führung im Rücken zeigte unsere Elf vor allem in der ersten halben Stunde teilweise herrlichen Offensivfussball, welcher Howodos Defensive vor allem bei schnellen Umschaltaktionen immer wieder vor Probleme stellte. Aber auch die Offensive der Hausherren mit dem neuen Topstürmer Garaj, Altmeister Juska und Spielmacher Gugcso stellte unsere Defensive vor so manche Prüfung. Konnte unsere Abwehr so manchen Angriff nicht frühzeitig unterbinden, so war Goalie Morgenbesser mit 2,3 tollen Paraden zur Stelle. Nach 29 Minuten sollte man die Führung ausbauen können – Tommy Ungerhofer mit dem Lochpass, Samwald legt quer, Koczka scheitert noch, aber Basti Tanner drückte ein – das 2:0. Nach 35 Minuten fiel unsere Elf aber etwas zurück und so musste man bei so mancher Aktion schon Angst haben, dass der Anschluss fällt, was in Minute 43 dann auch der Fall war. Ein Hochwolkersdorfer wird viel zu passiv attackiert, zieht ab, Morgenbesser kann abwehren, Garaj mit dem 2.Ball, spielt auf für Juska – nur mehr 1:2. Das war auch der Pausenstand!

Auch nach der Pause war Howodo die etwas aktivere Mannschaft und versuchte zumeist links über den eingewechselten Kleinrath durchzubrechen. Nach 55 Minuten gab es dann auch den zu diesem Zeitpunkt nicht unverdienten Ausgleich – ein Ball wird nur in den Rückraum geklärt, Laszlo schneller am Ball, schießt ins lange Eck ein – 2:2. Nichtsdestotrotz verstand es unsere Defensive im 2.Durchgang besser die Offensive der Heimelf aus dem Spiel zu nehmen. Und offensiv war unsere Elf über 90 Minuten immer gefährlich und stellte Howodo vor Probleme! So war es rund um die 65.Minute auch gar nicht so überraschend, dass unsere Elf wieder in Führung ging, weiter Ball auf Koczka, der verlängert in den Lauf von Bastian Tanner, welcher ins lange Eck einschoss – der USV wieder 3:2 vorne. Wer nun mit einem Sturmlauf von Hochwolkersdorf rechnete wurde bitter enttäuscht, ab Minute 60 schwanden bei der Heimelf merklich die Kräfte. Unsere Elf weiterhin aufmerksam und aktiv – und es war dem Mann des Nachmittags vorbehalten den Deckel auf die Partie zu setzen. Rene Koglbauer mit dem Lochpass, Basti Tanner vor dem Goalie am Ball, ging vorbei und schob ein zum 4:2 für den USV. Unsere Mannschaft ließ dann nicht mehr wirklich was anbrennen und fuhr somit den 2.Auswärtssieg in Folge ein.

Ein Auf und Ab an diesem Sonntagnachmittag in der Buckligen Welt, aber am Ende fuhr jene Mannschaft die 3 Punkte ein, welche mehr als Team agierte und wohl auch kraftmäßig die überlegene Truppe war. Kompliment an das Team von Kevin Englitsch, denn in Howodo siegten in dieser Saison erst 2 Teams – Neunkirchen und Zöbern, die beiden Titelkandidaten. Dass der USV die 3.Mannschaft ist, die mit 3 Punkten aus Hochwolkersdorf die Heimreise antritt, liegt wieder an einer couragierten Mannschaftsleistung und an der Tatsache,dass man mit Basti Tanner heute einen Mann im Team hatte, der die Effizienz zurückbrachte, welche vergangene Woche noch so schmerzlich vermisst wurde.

Einen bitteren Beigeschmack hatte das Spiel aber auch – nach rund 10 Minuten musste unser Defensivallrounder Harald Zimmermann, bisher im Frühjahr leistungstechnisch eine Bank, mit einer Knöchelverletzung ausscheiden – wir wünschen gute Besserung und hoffen auf eine schnelle Rückkehr von Zimmerl!

Wir spielten mit:
Morgenbesser; Zimmermann (14.Panholzer), Stellwag, Weißenböck, Koglbauer; Ungerböck; Rasner, Tanner (90.Fürtinger), Ungerhofer, Samwald (68.Ziehaus); Koczka

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: