Punkt gegen den Tabellendritten!


Unsere Kampfmannschaft erkämpfte sich heute im Heimspiel gegen Mönichkirchen ein 2:2- Unentschieden. Erstmals im Frühjahr ein aufgrund des Spielverlaufs glückliches Ergebnis, trotzdem brachte unsere Rumpftruppe kämpferisch wieder eine ordentliche Leistung.

Mit Basti Tanner, Tommy Ungerhofer, Bernd Panholzer (alle privat verhindert), Sebi Fürtinger, Johannes Ziehaus (beide verletzt) und Rene Koglbauer (gesperrt) musste man schon 6 Spieler vorgeben, am Spieltag kam auch noch der Spielertrainer zum Lazarett – Trainer Kevin Englitsch erkrankt, musste von Seki Panholzer und Markus Mangold vertreten werden. Trotzdem hatte man gerade in der ersten Hälfte eine Elf am Platz, die Mönichkirchen vor allem kämpferisch tadellos Parole bot. Angeführt von den beiden bärenstarken Innenverteidigern Harald Stellwag und Gabor Neczpal stemmte sich unsere Elf gegen die Angriffe des Tabellendritten. Mönich hatte ein klares spielerisches Übergewicht, tat sich aber im ersten Durchgang schwer zu klaren Chancen zu kommen. Zweimal wurde es nach einem Corner gefährlich, einmal parierte Goalie Markus Morgenbesser toll. Nach vorne gab es durch die sehr offensive Ausrichtung der Mönicher durchaus Räume, einmal wurde Thomas Rasner freigespielt, schoss aber am langen Eck vorbei. In Minute 40 dann aber die Führung, der Mönicher Rois mit einem Rückpass der zu kurz geriet, Imre Koczka alleine vorm Goalie und diese Chance ließ sich unser Goalgetter nicht entgehen – 1:0 für den USV, das war auch der Pausenstand.

Nach der Pause dann aber der schnelle Schock für unsere Elf, ein Corner wird auf die zweite Stange verlängert, Wolf schießt ein – 1:1. Mönich hatte nun klar das Heft in der Hand, versuchte immer wieder über Diagonalbälle die Außen in Szene zu setzen, was wir in der zweiten Hälfte leider nicht mehr immer sauber verteidigen konnten. Bei zwei Weitschüssen war Markus Morgenbesser zur Stelle, manchmal schloß Mönich aus der Nahdistanz gottseidank auch viel zu überhastet ab. Als alles auf die Mönichkirchner Siegtreffer wartete, ein Energieanfall von Kapitän Ungerböck, Luef mit dem unklugen Foul an der Strafraumgrenze, Schiri Sindlgruber zeigte auf den Punkt, Elfmeter! Das ließ sich Imre Koczka nicht nehmen und schoss den USV wieder in Front – 2:1. Kaum war der Jubel verpufft, gab es aber auch auf der Gegenseite Strafstoß, Vrucina mit dem knallharten Schuss zum 2:2. Nun entwickelte sich eine Abwehrschlacht des USV. Nach einer Freistoßflanke hielt Markus Morgenbesser einen Kopfball sensationell und lenkte ihn an die Latte. Nachdem 3 Freistöße aus gefährlichen Situationen nichts einbrachten und wir bei einem wegen angeblichen Abseits aberkannten Tor auch Glück hatten, war 2:2 der Endstand.

Erstmals im Frühjahr ein Ergebnis, über das wir aufgrund des Spielverlaufs sehr froh sein müssen. Mönich war an diesem Nachmittag auf jeden Fall die bessere Mannschaft, vor allem Winterneuzugang Vrbanic zog im Mittelfeld überzeugend die Strippen, vor dem Tor agierte der Gast aber sehr ineffektiv. Unsere Elf heute mit nahezu 100%iger Chancenverwertung und einem überragenden Mann im Tor, Markus Morgenbesser bewahrte unsere Truppe heute mehrmals vor dem Rückstand, brachte eine herausragende Leistung. Im Allgemeinen kämpferisch eine ordentliche Leistung der Truppe, die fußballerisch aber noch viel Luft nach oben hat. Trotzdem blieb man im dritten Heimspiel wieder ungeschlagen und nimmt den Punkt am Ende sehr gerne mit.

Wir spielten mit:

Morgenbesser; Zimmermann, Stellwag, Neczpal, Fürtinger; Rasner, Weißenböck, Ungerböck, Petz (87. Ebner); Muchitsch (60.Samwald); Koczka (90. Samwald)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: