Derby gegen den Tabellenführer!

Am Samstag ist es wieder so weit – das Lokalderby gegen den SC Eurotor Neunkirchen steht auf dem Programm. Gespielt wird auf der städtischen Sportanlage in Neunkirchen – Anpfiffzeiten sind 14:30 Uhr (U23) und 16:30 Uhr (KM).

USV-News

Der Doppelspieltag zu Ostern brachte für den USV im Endeffekt 4 Punkte, womit man zufrieden sein kann. Während man am Samstag gegen Schlöglmühl eine sehr souveräne Leistung ablieferten und mit dem 4:0 den ersten Heimsieg der Saison feierte, tat man sich am Ostermontag gegen Puchberg schwerer. Auch wenn man über 90 Minuten gesehen sicher die bessere, gefährlichere Mannschaft war, so muss man aufgrund des Spielverlaufs und dem Rückstand mit dem Punkt trotzdem zufrieden sein. Während die Leistungen in Ordnung sind, zieht sich die Abschlussschwäche in den 3 Frühjahrsrunden leider wie ein roter Faden durch das USV-Spiel. Sollte man im Derby was mitnehmen wollen, muss man dies ausmerzen, denn eines scheint klar – so viele Chancen wie in den vergangenen Partien wird uns der Neunkirchner SC nicht gewähren. Personell sollte sich die Lage im Vergleich zum Puchberg-Spiel wieder etwas entspannen – der verhinderte Imre Koczka, mit 3 Toren in zwei Spielen super ins Frühjahr gestartet, kehrt auf jeden Fall in den Kader zurück.

Gegner-News

Lange sah es so aus, als wäre der SCNK in der Saison 2017/18 unbesieg- und unantastbar, am Wochenende fiel die Röcher-Elf dann aber erstmals. Mit dem 1:4 in Zöbern war der Gegner plötzlich punktegleich und es lag wieder Spannung in der Luft. Auch am Ostermontag mühte sich Neunkirchen in Pottschach, lag in Unterzahl zurück, siegte aber am Ende trotzdem mit 6:4. Dadurch, dass Zöbern gegen Willendorf verlor, liegt der SC wieder 3 Punkte vor der Konkurrenz. Personell gesehen hat Spielertrainer Röcher sicher den stärksten Kader der 2.Klasse Wechsel zur Verfügung – da sollten auch die Ausfälle von Martini und Mihailovic (beide gesperrt) nicht so ins Gewicht fallen. Neunkirchen ist DER Titelkandidat der 2.Klasse Wechsel und wird dies auch gegen den USV beweisen wollen.

Nachdem man Neunkirchen im Herbst 2016 ein 2:2 abtrotzen konnte, waren die letzten beiden Duelle 2 ganz klare Angelegenheiten für den SC Neunkirchen (5:0, 6:0). Unsere Mannschaft will sich auf jeden Fall besser verkaufen, als bei diesen beiden Auftritten und so auftreten wie es sich in einem Derby gehört!

Am Samstag zahlt sich aber auf jeden Fall auch ein Besuch des Vorspiels aus – unsere U23 (aktuell sensationeller Tabellenzweiter) trifft auf den Tabellendritten! Neunkirchen hat hier allerdings ein Spiel weniger ausgetragen und ist nach Verlustpunkten Tabellenführer! Gelingt es der Mangold-Elf ihre bisherigen Leistungen wieder abzurufen, ist ein Punktgewinn beim Favoriten aber auf jeden Fall möglich!

Unterstützen Sie unsere beiden Mannschaften bei ihren schweren Aufgaben!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: