Frühjahrsauftakt Versuch II – Zu Gast in Willendorf

Nachdem der Frühjahrsauftakt vergangenen Samstag gegen Puchberg leider dem erneuten Wintereinbruch zum Opfer fiel, soll es diese Woche nun endlich losgehen! Am Samstag ist die Mannschaft von Spielertrainer Kevin Englitsch in Willendorf zu Gast. Spielbeginn für die U23 ist 13:30 Uhr und für die Kampfmannschaften 15:30 Uhr.

Der SV Willendorf hat alles unternommen, dass einem Spiel hoffentlich nichts im Wege steht – Montag und Dienstag wurde der Platz vom Schnee befreit, die Wetterprognose sieht ebenfalls gut aus – diesmal sollte es endlich losgehen können 🙂

USV-News

Nach der langen Phase der Wintervorbereitung brannte man beim USV schon wieder auf Bewerbsspiele. Für den Auftakt gegen Puchberg war alles bereit, auch der regnerische Freitag konnte dem Spielfeld im Sandoval nichts anhaben, Samstag bis 11 Uhr sah es auch wirklich nach dem Auftakt auf. Dann kam aber der erneute Wintereinbruch und innerhalb weniger Minuten bedeckte eine Schneeschicht das Hauptspielfeld, womit man, wie die gesamte 2.Klasse Wechsel, machtlos war und das Spiel abgesagt werden musste. So blieben zwei weitere Einheiten um sich auf den erneuten Auftaktversuch vorzubereiten. Personell ändert sich kaum was. Die langzeitverletzten Jan Staudinger und Stefan Selhofer fehlen weiterhin – auch für die in der Vorbereitung verletzten Christian Strobl und Sebi Fürtinger wirds noch nicht reichen. Der Rest des Kaders ist aber bereit und brennt auf das 1. Bewerbsspiel 2018.

Gegner

In den vergangenen Saisonen war der SV Willendorf immer im letzten Tabellendrittel oder gar am letzten Tabellenplatz zu finden. Spätestens mit der Installation von Cosmin Petelean als Spielertrainer im vergangenen Winter 2016/17 dürfte sich dies aber geändert haben. Zusammen mit dem sportlichen Leiter Hans Katits stabilisierte sich der SVW bereits im Frühjahr 2017 und drehte im Sommer mit klugen Transfers (Kieteubl, Martien, Kremnitzer hatte Petelean schon in Ternitz unter seinen Fittichen) an den richtigen Schrauben. Willendorf spielte eine starke Hinrunde und steht mit 19 Punkten aus 12 Spielen auf Platz 7. Unter anderem gelang es Willendorf als einziger Mannschaft Zöbern zu bezwingen. Wie die meisten Wechselligisten konnte Willendorf im Winter alle Vorbereitungsspiele nur auf Kunstrasen bestreiten, fuhr dabei bei 1 Niederlage auch 3 Siege ein.

Hier gehts zum personellen Überblick und den Statistiken

Das Hinspiel im Herbst war an Spannung kaum zu überbieten, unsere Elf ging in Führung, ehe Willendorf die Partie drehte und nach einem Tor in Minute 88 schon wie der sichere Sieger aussah. Mit der letzten Aktion des Spiels konnten wir nach einem Corner aber noch auf 2:2 ausgleichen.

Ein ähnlich spannendes Spiel darf auch am Samstag erwartet werden – geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Patrick Schönleitner.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: