Es geht (hoffentlich) wieder los – Puchberg kommt zur Revanche!

Nach langen 2 Monaten der Vorbereitung unter dem neuen Trainerteam rund um Kevin Englitsch soll es am Samstag nun endlich wieder los gehen. Zum Rückrundenauftakt hat unsere Mannschaft den ATSV Puchberg zu Gast. Geplanter Spielbeginn ist um 13:30 Uhr für die U23 und das Spiel der Kampfmannschaften soll um 15:30 Uhr starten!

Wieso soviel Konjunktiv? Ganz einfach, wie über die gesamten Vorbereitungswochen meint es auch aktuell der Wettergott mit der Prognose nicht allzu gut – für das Wochenende droht wieder Schneefall und Minusgrade.
Von Seiten des USV wird aber alles Menschenmögliche unternommen werden, um die Spiele anpfeifen zu können! Wir halten Sie auf usvnalo.com und Facebook auf dem Laufenden!

USV-News

War es in den letzten Jahren zwischen Hin- und Rückrunde immer recht ruhig um den USV, so war im heurigen Winter doch einiges los. Nach einer eingehenden Analyse der aus Kampfmannschaftssicht katastrophalen Hinrunde trennte man sich Anfang Dezember von Coach Michael Sedlarik. Sektionsleiter Rene Panholzer installierte mit Spielertrainer Kevin Englisch sowie den beiden Co-Trainern Markus Mangold und Jan Staudinger ein runderneuertes, top motiviertes Trainerteam, welches die Mannschaft bereits am 8.1. zum Vorbereitungsauftakt bat. Die Grundlagen dieser Vorbereitung lagen, sicherlich auch der Witterung geschuldet, im körperlichen Bereich, wo man in den Vorbereitungsspielen auch schon Fortschritte erkennen konnte. Stichwort Vorbereitungsspiele – die Leistungen in den Spielen (allesamt auf künstlichen Grün ausgetragen) waren mit Ausnahme des Lichtenwörth-Spiels in Ordnung, offensiv sah man schon viele gute Ansätze, defensiv muss man sich aber im Meisterschaftsbetrieb auf jeden Fall noch steigern. Kadertechnisch gibt es im Vergleich zum Herbst nur wenig Änderungen, Alex Sandor verließ nach einem für beide Seiten enttäuschenden halben Jahr den USV Richtung Burgenland, dafür kann Coach Englitsch wieder auf den wiedergenesenen Gabor Neczpal und Imre Koczka bauen.

Gegner

Auch der ATSV Puchberg hatte nach dem Trainerwechsel auf Franz Hackstock in der Herbstsaison zu kämpfen. Während der Start mit einem Last Minute Sieg über unsere Mannschaft noch klappte, tat man sich über die Hinrunde gesehen schwer vor allem den Ausfall von Toptorjäger Cagdas Dogan zu kompensieren. Der als Ersatz verpflichtete Balasz Cserhati konnte (auch aus Verletzungsgründen oft zurückgeworfen) die Erwartungen nicht restlos erfüllen und verließ den Verein im Winter wieder. Auch der ATSV konnte seine Vorbereitungsspiele ausschließlich auf Kunstrasen austragen, die Elf von Trainer Hackstock bestreitet somit am Samstag ebenfalls ihr erster Match 2018 auf Naturrasen. In der Tabelle liegt der ATSV mit 10 Punkten aus 12 Spielen auf Rang 9.

Am Samstag treffen somit zwei Mannschaften aufeinander, die aus dem Herbst einiges gut zu machen haben – ein spannendes, umkämpftes Spiel ist garantiert! Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Mag. Franz Krivanek.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: